Referenzprojekte

Aufbau und Implementierung eines BCM Systems bei der VW Financial Services AG in Braunschweig

 

Die VW Financial Services AG (VW Bank, Leasing, Versicherungsservice), hatte es sich, bedingt durch die gesetzlichen Anforderungen der MA Risk, zum Ziel gesetzt bis Mitte 2011 ein voll funktions­fähiges Business Continuity Management System für alle Standorte weltweit einzuführen. Die Beratung und Unterstützung der Abteilung Corporate Security, als der fachliche Träger des BCM innerhalb der VWFS AG, umfasste alle Elemente de BCM-Lifecyles einschließlich der Abstimmung mit den Fachabteilungen (Business, IT und Support) und den ausländischen Tochter­gesellschaften. Als verantwortlicher Autor für die gemeinsame BCM und ITSCM Test- und Übungsstrategie lag auch die Abstimmung und Abgrenzung zwischen IT und BCM in meinem persönlichen Aufgabenbereich. Auch der Aufbau der Krisen­organisation und somit auch die Definition von Schnittstellen und die Einbindung des Managements (Vorstände, Geschäftsführer) gehörte zu meinen Aufgaben.



 

Einsatz als Gutachter für ein Infrastrukturprojekt in Südafghanistan

 

Beauftragung durch die bundeseigene Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zur Erstellung von Studien, Analysen und Geschäftsplänen für den Betrieb eines Flughafens im Süden Afghanistans. Die GIZ errichtet derzeit als Auftragnehmer der niederländischen und der deutschen Regierung ein Flughafengebäude im Süden Afghanistans. Ziel des Gutachtereinsatzes ist die Sicherstellung des Flughafenbetriebs hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit und der Betriebssicherheit einschließlich der Stromversorgung und Flugsicherheit.

 

 

Netzwerkorganisation Baulicher Bevölkerungsschutz für das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

 

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Innenministeriums strebt derzeit die Bildung eines Expertennetzwerks aus Vertretern der Wissenschaft, der Fachverbände und sonstiger Institutionen an, die das BBK in allen Bereichen des baulichen Bevölkerungsschutzes und der damit verbundenen kritischen Infrastrukturen fachlich unterstützen kann. Als externer Berater erarbeitete ich zusammen mit einem Kollegen die organisatorische und inhaltliche Vorbereitung zur Bildung dieses Netzwerks.

 

 

Dozententätigkeit für „Logistik in Krisengebieten“ an der Ruhr-Universität-Bochum

 

Dozent im Rahmen des Leadership-Moduls für den Bereich Logistik. Unterrichts­inhalte sind Supply Chain Management, Transporte unter besonderen Bedingungen, Risikoanalysen sowie Sicherheit und Kommunikation in der Logistik. Das Leadership Modul ist Teil des Masterstudiengangs Humanitarian Action, in dessen Rahmen jedes Jahr 20 Studierende für Einsätze in Katastrophen- und Krisengebieten ausgebildet werden.